Gütestelle Rheinland

Befähigung

c) 2008

Der Mediator (lat. mediator = Mittler) bezeichnet den Vermittler in einem Kommunikationsprozess, der Mediation genannt wird. Der Beruf des Mediators ist in der Bundesrepublik Deutschland nicht gesetzlich geschützt. Von daher ist es für Sie wichtig sich zuvor Informationen über den Ausbildungstand des Mediators Ihrer Wahl zu informieren.

Meine Befähigung für die Tätigkeit als Mediatorin habe ich in einem Fachlehrgang erworben, der den strengen Ausbildungs- und Anerkennungs-Standards des Bundesverband Mediation (BM) entspricht. Darüber hinaus legitimieren mich meine Ausbildungen zur „geprüften psychologischen Beraterin (ALH)“ sowie meine Weiterbildung in Paartherapie für diese Tätigkeit.

Bei einer Mediatorin, die auch psychologische Beraterin und Kommunikationstrainerin ist, haben Sie den unschätzbaren Vorteil auf meinen umfassend gesellschaftlichen Hintergrund zurück greifen zu können, der Ihnen immer sofort und unmittelbar zu Ihrer Verfügung steht. Dieser Dualismus kann nur nützen.

Meine Tätigkeit als Mediatorin ist allparteilich, unabhängig und verschwiegen. Ich vervollständige und erhalte meinen für die Tätigkeit notwendigen Kenntnisstand durch ständige Fortbildungsmaßnahmen und den Kontakt zu Kollegen / Kolleginnen.

meine Rolle als Mediatorin …

  • neutral und unparteilich
  • durch fundierte Ausbildung sachkundig in modernen Kommunikationsmethoden
  • vertraulich
  • neutral und unparteilich
  • sich für die Interessen aller Konfliktparteien einsetzend
  • nicht bewertend und beurteilend
  • dafür sorgend, dass Machtungleichgewichte den Prozess nicht stören
  • darauf achtend, dass realisierbare Vereinbarungen getroffen werden.
[Willkommen] [Gütestelle] [Verfahren] [Kosten] [das Team] [Befähigung] [Kooperationen] [Anfahrt] [Philosophie] [Download] [Impressum]
anerkannte Gütestelle in NRW


 Gütestelle Rheinland

  Christel Siry
 
Mediatorin
 

 An der Barbarakapelle 16
 53894 Mechernich

 T. 02443 . 90 23 10

 
info@guetestelle-rheinland.de